24.09.2016

Busen, der Phallus und Wohnmobilstellplätze


Niedersachsen, es ist schwer einen Platz am Wasser zu finden. Typisch Deutschland. Überall Verbotsschilder. Ich fühle mich nicht willkommen.  

23.09.2016

12.09.2016

Norwegen: Gammeln am Fähranleger



Wir sind am Fähranleger und endlich passiert mal was. 

Magnus und ich sind 4 Stunden vor der Abreise am Fähranleger. In der Stadt haben wir es nicht mehr ausgehalten. Die ganzen jungen Dinger machen einen ja ganz kirre. 

Am Fähranleger haben wir unsere Ruhe, denke wir jedenfalls. 

Kristiansand: Morgen geht es nach Dänemark.


Von einem Camp kann man heute nicht reden. Eher von Industrie Camping. Dafür aber einen tollen Ausblick aufs Wasser und auf Felsen. 
Also wo bin ich und was ist passiert?

09.09.2016

07.09.2016

Norwegen: Mein erster Elch, Schotterstrassen und schwimmen im See.


Wir sind wieder im Base Camp und es gibt einen Plan für Morgen. Reidar sagt die Deutschen haben immer einen Plan. Ich denke das stimmt. Doch wie sieht der aus?

Base Camp, Diesel und Nudeln.


Wir sind in auf dem Land angekommen. Ein Stunde nördlich von Stavern hat Reidar ein Landhaus. Das nutzen wir als Basecamp und starten von hier auch Touren in die Gegend. 

06.09.2016

Gut in Norwegen angekommen, Bilder Flut und Lachs am Strassenrand.


Die Aufregung hat sich gelegt. Die Fähre fährt und wackelt. Das hatte ich ja ganz vergessen. Ich muss schonmal spucken wenn ich auf See bin. Diesmal sind es 3 Stunden oder sowas. Wird schon gut gehen.