27.11.2014

Verknüpfung vom Blog Namen zum Fahrzeug.

Blau sollte es eben sein. Und sehr Matt. Und auch sehr robust. Ach ja wenn es sonst nix ist. 




Also einen Lacker um Rat gefragt. Hmm. Ja, rollen willst du das? Ja genau. Und da ist Farbe drunter? Ja! Dann nimmst du Kunstharzlack. Bekommst du mit Glück sogar im Baumarkt. 
Hmm ok. Esay. 
Also in Baumarkt. Ah ja. Blau. Enzianblau. Ja ok. Und Matt ist es auch. Super. 


Das ist also Enzianblau in Matt. Geht es noch? Was ist daran denn Matt? Ich wieder in Laden. Hier, Hör mal! Was das denn? Ja, das ist seidenmatt. Ja, das glänzt! 
Das was du brauchst ist stumpfmatt. 
Ja dann her damit. Nein so gibt es in der schöner Wohnen Kollektion nicht. Ja dann misch es halt. Da steht doch so ein Mischautomat. Nee, das geht nicht. 

Ja komm lass. Dann bestelle ich das halt im Internet. 

Da bin ich zwar schlauer geworden aber Farbe habe ich auch nicht und die Zeit drängt. 
Also noch mal in einen sehr großen Baumarkt gefahren. 

Mein Anliegen vorgetragen. Ja wir haben Matt. Seidenmatt. Was anderes gibt die schöner Wohnen... Sach noch einmal schöner Wohnen! 
Dann aber einen guten Tip für ein Farben Fachgeschäft gekommen. Farben Holm in Itzehoe. Jo, da sofort hin. 18:05 Uhr am Laden angekommen. Die gerade am Tür abschliessen. Halt. Ist wichtig. 

Anliegen vorgetragen. Hmm. Diskussion. Hmm. Doch doch. Das geht, meldet sich eine zweite Fachverkäuferin. Mattierungspaste. Ah ha. Alles erklärt bekommen. Jo super nehme ich. 
Dann wieder zum Baumarkt. Farbe nach Wahl anmischen lassen. Gleich einen großen Pott voll. 



Dann in der Werkstatt alles angemischt und probeanstrich gemacht. 
Jo schon besser. Über Nacht trocknen lassen und dann das ganze restliche Fahrzeug in Himmelblau Matt gestrichen. 



Die Meinungen darüber gehen natürlich voll auseinander. 
Von besser als vorher. Vorher war auch schön. Den würde ich sofort nehmen. Oh Geil! Und man gut das du mich nicht fragst, der sieht schrecklich aus. 

Kommentare:

  1. ICH würd ihn nehmen. Und behalten ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Schlupfauto, nenne Dich jetzt Vater Abraham.
    Z 69

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.