01.12.2014

Du musst ja viel Geld haben...

... So oft wie du am Reisen bist.
Nee, eigentlich habe ich gar nicht viel Geld. Was ist überhaupt viel?





Ich versuche mit wenig Geld auszukommen. Dann brauche ich nicht viel. Ist jetzt einfach gesagt. Schaffe ich auch nicht immer. Vielleicht ist es einfacher mehr Geld zu verdienen? Hmm, ja vielleicht aber das kostet dann bestimmt mehr Zeit die man zum arbeiten braucht. Also weniger Zeit zum Reisen. Das ist ja auch nix.

Oder man versucht irgendwie an Geld zu kommen ohne das es viel Zeit kostet bzw. sich mit dem Reisen verbinden lässt.
Nein, ich meine jetzt keine Tankstellen und Banküberfälle. Obwohl?
Nee, ist glaube ich doch nicht so eine gute Idee.

Aber wie wäre es zb. mit Einnahmen die man mit dem Reiseblog machen kann? Oder Arbeit die sich mit Reisen kombinieren lässt?

Ich bin für meinen Teil damit angefangen 2 Amazon Links auf diesem Blog einzubauen. Die sind rechts in der Leiste. 

Das eine sind von mir verwendete Produkte die auf meinen Reisen benutze oder auch Bücher die ich gelesen habe. Vielleicht bist du ja in einer ähnlichen Situation oder planst auch so eine Art Reise dann wirst du sicher viel finden was du auch gebrauchen kannst. 

Der zweite Link ist weiter unten und der führt zu ganz allgemeinen Amazon Angeboten

Wenn du was bei Amazon kaufen möchtest, was auch immer, dann benutze doch bitte einen der beiden Links und ich bekomme dann eine Provision für meine Vermittlung. Das ganze wird für dich nicht einen Cent teurer und ist auch kein mehr Aufwand. Es bessert einfach nur meine Reisekasse auf. ;-) 

Das wird jetzt nicht so viel sein das ich nicht mehr arbeiten brauche aber es hilft natürlich mit. Und da haben wir jetzt ja beide was von. Ich kann mehr und länger reisen. Erlebe also mehr und somit gibt es hier mehr zu lesen. 

Vielen Dank. 

Ich bin noch auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten und werde diese hier veröffentlichen wenn ich was gefunden habe. 

Update: 

Ich bin damit im April angefangen, bei jeder Ausgabe die ich tätige, vorher zu überlegen ob ich das wirklich brauche oder ob ich für das Geld lieber eine Reise machen möchte. Je nach Stimmung ist meine Entscheidung ziemlich eindeutig. Damit das Geld dann auch wirklich für die Reise genutzt wird packe ich es in eine Blechspardose. Diese habe ich ich mit einem weissen Zettel umklebt und schreibe immer den aktuellen Füllstand dadrauf. Ob man das Geld jetzt für kleine Fluchten oder die große Weltreise benutz finde ich nicht ganz so wichtig. Hauptsache weg. 

Update 2:

Ich habe gerade Google AdSense bei mir auf der Seite eingerichtet. Das haben na klar auch schon viele gemacht. Da geht es darum das ich flachen in meinem Blog an Google freigebe und die werden dann mit Werbung bespielt. Wenn jemand drauf klickt bekomme ich Geld dafür. Erfahrungswerte habe ich bis jetzt nur das man gesperrt wird wenn man da selber drauf klickt. Die Einnahmen sind natürlich sehr Stark von den Klickzahlen abhängig. Ich habe in den letzten 3 Jahren etwas über 4000 pro Monat. Das scheint mir auf der einen Seite nicht viel zu sein und auf der anderen Seite doch. Je nachdem wie man das sieht und mit wem man sich vergleicht. 








Text und Fotos: Dennis


Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.