11.01.2015

Videotagebuch: 1250 Km in 23 Stunden


Ich habe zwar 3 Stunden in der Nacht geschlafen aber durch Frankreich bin ich in einem Rutsch durch gefahren. 



Bei der Einreise in Frankreich gab es selbst an einem ganz kleinen Übergang (Den ich auf der Hinfahrt gar nicht so schnell als Genzübergang erkannt habe) eine Pass Kontrolle. 

Nach ein paar Stunden Fahrt hat mich dann auf der Autobahn die Polizei rausgewunken. Der Polizist hat mir dann freundlich auf Englisch erklärt das wenn ich so langsam die Berge hochfahre doch die Warnblinkanlange anschalten möchte. 
Das kannte ich so nicht. Habe ich vorher aber bei einem LKW gesehen. Kann man schon so machen und scheint in Frankreich üblich zu sein. 

Heute morgen bin ich um kurz vor 8,00 Uhr im Saarland angekommen. Hier besuche ich Rina und Jonny. 
Jonny hat mir heute den ganzen Tag dabei geholfen den Kabelbrand zu reparieren. Wir haben eigentlich nur 2 Kabel getauscht. Aber das hat mal eben den ganzen Tag gedauert.  Vielen Dank für deine Hilfe. 

Als der HBM dann entlich wieder richtig funktioniert habe ich mich erstmal in die Badewanne gelegt. Das war sehr schön. Und ich habe mich dabei wie ein Cowboy in diesem alten Western gefühlt. 
Die baden nach einer langen Reise auch immer. ;-)

Morgen werde ich wohl noch einen Tag Pause einlegen und dann geht es weiter Richtung Heimat in den Norden.  Es liegen noch so 750 Km vor mir. 


video


video




















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.