04.01.2015

Videotagebuch: Wenig gefahren, viel geschraubt.



Ich bin recht gut eingeschlafen, dann aber zwischen 3 und 4 Uhr nachts von lauter Musik wachgeworden. Bis 23.00 Uhr war nichts zu hören. 

Naja, erstmal anziehen und schauen was da los ist. Hmm. Hotel Party. Na gut, das ist ja nichts für mich. Also erstmal durch die Stadt gefahren und einen anderen Platz gesucht. Dabei schön die Heizung an und den Innenraum wieder warm gemacht. 
Ein Platz für den Rest der Nacht ist schnell gefunden und ich schlafe bis fast halb 10. So lange habe ich noch nie im Urlaub geschlafen. 

Na dann aber mal los. Tagesziel: Die Bucht bei Agulias. Da war ich ja über Weihnachten schon zweimal. 

Heute ist verkaufsoffener Sonntag bei Decathlon (ein Sport- und Outdoorladen), na dann mal reingeschaut. Ich hatte ja so eine Idee, dass sich eine Schnorchelausrüstung im Land Rover gut machen würde. Als ich letztens da war habe ich gesehen, dass sie günstige Neoprenanzüge haben. Na dann schauen wir doch mal. 
Teuer sind die wirklich nicht. Ein Model was mir gefällt, mit Mütze und dem Reisverschluss vorne, soll 80,- Euro kosten. Der verläuft so schräg. Ähnlich wie bei den modernen Dainese Lederkombis. 
L sollte wohl passen, aber mal ab in die Kabine. Ach Gott, ist das eine Wühlerei. Aber das habe ich mir ja schon gedacht. Naja, eng anliegen soll das Teil ja schon. Aber ich fühle mich richtig eingeengt. 
Ne XL wäre besser. Gibt es aber nicht. Ich habe sogar extra nachgefragt. Schade, das soll dann wohl nicht sein. Aber auf der Rückfahrt werden wohl noch mehr solcher Läden kommen. Ich schaue da noch mal. 

Wenn ich den Dachgepäckträger drauf habe, dann finde ich es auch eine super Idee ein Kanu mit zu nehmen. Aber alles zu seiner Zeit. 

In der Bucht angekommen geht es gleich oben auf den Berg und es ist alles frei und ich stehe alleine. Super, erstmal Rundumblick. Oh, die Guardia Civil fährt herum und schreibt Nummernschilder auf und spricht mit Leuten. Mal schauen was die wollen. Scheinbar geht es darum, dass hier Leute campen. Und das ist an fast keinem Strand erlaubt. 

Was unter campen verstanden wird ist wohl unterschiedlich und nicht genau definiert. 

Tisch und Stühle vor dem Fahrzeug kann campen sein. Teppich vor dem Fahrzeug ausrollen auf jeden Fall. Das Fahrzeug auf Keile fahren wohl auch. Satellitenantennen sind wohl auch ein Anzeichen für campen. 

Wenn irgendwie zu viele Fahrzeuge in einer Bucht stehen dann ist das wohl auch campen. 
Besonders wenn auf dem Campingplatz in der Nähe zu wenig los ist. Der Betreiber ruft dann wohl schon mal die Polizei um die Leute darauf hinzuweisen, dass es auch einen Campingplatz gibt. 

Ich beobachte alles vom Berg aus und spreche kurz mit Leuten. Mich scheint das nicht zu treffen aber ich drehe vorsichtshalber mal eine Runde mit dem Auto ausserhalb der Bucht. 
Als die Polizei die Bucht verlässt beziehe ich wieder den Platz auf dem Berg. 

Na, dann mal das Werkzeug raus und das Diff Öl vorne gewechselt. Dazu erstmal 4 Schrauben lösen und den Unterfahrschutz von Extec abgebaut. Das war der stabilste den ich finden konnte. Aber zu Hause muss ich den mal bearbeiten. Ich werde oben ein wenig wegfräsen, dass ich die Öleinfüllschraube rausdrehen kann ohne das Teil abzubauen. 

Das alte Öl lasse ich in einen Müllbeutel laufen. Diesen habe ich über die große Küchenschüssel gestülpt. 
So kann ich das Öl später fachgerecht entsorgen. 

Das Öl sieht nicht so schlecht aus wie ich dachte, aber egal. Ich spüle das alte Öl mit 500 ml neuem Öl raus. (Vermute Metallabrieb im Öl).
1500 ml neues Öl passen rein. Dazu benutze ich eine 100 ml Spritze und ein Stück Kraftstoffleitung. 

Das ist alles schnell gemacht. Also den Diffschutz wieder unter und gut ist. 

Dann mal die neue Fettpresse ausprobiert. Klappt erst nicht aber dann funktioniert die wie ich es von zu Hause gewohnt bin. 
Natürlich stehen die meisten Nippel so das ich nicht drankomme aber erstmal die, die passen. 

Dann ein Stück vorgefahren und ich kann alle erreichen. 

Hinten am Antrieb sind zwei Lagerringe gebrochen (Video 1). Dann kommen also daher die Geräusche. Gut zu wissen. Das dürfte nicht so schlimm werden und wird meinen Urlaub nicht vorzeitig beenden. 

Es ist jetzt halb 4 und ich habe ganz schön Hunger. Mittag ist irgendwie ausgefallen und ich werde heute wohl früher essen. 

Neuer Plan. Es gibt eine Zwischenmahlzeit (Video 2 und 3)

Abends es gibt mal wieder Gemüse Pfanne mit roter Wurst. 

video

video

video













Kommentare:

  1. Hi Dennis,
    ein gutes neues Jahr noch von uns.
    bist du noch in Aguilas? Wir sind inzwischen bei Almeria an einem langen Sandstrand bei El Cabo de Gata.
    Wir hoffen dass bei deinem Auto jetzt alles gut läuft?! Gute Weiterfahrt
    Lieben Gruß
    Christian und Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Barbara, Hallo Christian,

    ich lade gerade die Videos für heute hoch. Das Auto läuft wieder perfekt. Bin jetzt ein klein wenig weiter nördlich. Kurz vor Mazarron.
    Stehe hier ganz alleine in der Bucht.
    Bei mir läuft also alles. Gleich mehr wenn ich mit der Story für heute fertig bin.

    Ich schaue nachher nochmal auf eure Steite. Habe eine Email bekommen das Ihr eine neue Story hochgeladen habt.

    Liebe Grüße

    Dennis

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.