03.10.2015

Fahren, essen, schrauben. Heute war mehr schrauben.


Immer die Stellplatzsuche. Wir haben zwar was gefunden. Das auch recht früh aber irgendwie sind wir doch nicht so ganz glücklich. 


Also was stimmt nicht?

Wir stehen direkt am Wasser. Es ist leise. Aber irgendwie sind Häuser zu dicht dran. Wir wollen hier keinen nerven und Privatsphäre ist hier sehr wichtig. 

Wir haben es uns irgendwie einsamer vorgestellt. Und einfacher, was zu finden. Wenn mal ein Weg zum Wasser geht dann steht da eigentlich immer auch ein Haus. Also fällt der Platz für uns aus. 

Parkplätze an der Strasse sind sehr dicht an der Strasse und fällt auch aus. (Zu laut und kein Sichtschutz) 

Parkplätze die einfach mal so am Wasser sind finden wir nicht. 

Wir haben versucht unsere Taktik umzustellen aber so richtig besser wird es nicht. Auf Sichtweite zur Ostsee sind wir ja schon seit gestern nicht mehr. Hatten die Idee das es im Landesinnern einfacher ist. Hat sich aber nicht bestätigt. 
Campingplätze haben meist keine Saison mehr und sind geschlossen. 

Vorher die Gewässer bzw. Strände per Google Maps ansehen ist auch schwieriger als sonst. Es gibt keine klare Küstenlinie. Das macht die Suche sehr umständlich. 

In anderen Blogs schauen bringt auch nicht viel. Ich kann das meistens nicht lesen weil es so mega langweilig geschrieben ist. 

Wer hat einen Tipp? 
Also wie man die Stellplatz suche gestalten kann? 
Wie weit es ok ist in der Neben Saison frei zu stehen? 
Wie hast du das auf deinem Finnland trip gemacht? 
Gibt es interessante Webseiten zu dem Thema? 


Was war heute denn mit "schrauben" los? 

Ich habe alle Flüssigkeiten nachgesehen. Das ja eher Routine. 

Aber dann sind Volker und ich endlich mal dazu gekommen die 4 Hella Comet 500 Fernlichscheinwerfer bei mir auf dem Dach zu montieren. 
Es hat alles auf Schlag geklappt und wir haben sehr gut zusammen gearbeitet. Morgen muss ich noch eine Innenverkleidung anbauen und zwei Schrumfschläuche heiss machen. Es ist leider dunkel geworden und es war auch sehr windig. (Fotos dazu mache ich morgen.)

Aber das Ergebnis ist eine volle Eins. Sehr hell ist es geworden. Ich muss die Scheinwerfer noch mal ganz genau einstellen. Aber das schon gut so. 
So Zusatzscheinwerfer werden hier oben auch an ganz modernen Autos gefahren. Scheint totaler Standart zu sein. Wenn man hier nachts unterwegs ist dann möchte man auch gut sehen. (Viele wilde Tiere) Und ich denke nicht das hier viele Fahrzeuge unterwegs sind. 
Da macht das schon viel mehr Sinn als bei uns. Bei uns muss man ja fast bei jeder Kurve wieder abblenden. So viele Leute sind unterwegs. 

Morgen soll es weiter Richtung Lappland gehen. Vielleicht ist es da einsamer? 

Heute sind es wieder über 200 Km geworden und der nächst größere Ort heisst Kuopio.  










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.