30.05.2016

WMAI: Abenteuer & Allrad 2016




Das WMAI (Was Mir Aufgefallen Ist) darf natürlich bei der Abenteuer und Allrad Messe nicht fehlen. Viel Spaß.

  • Die Zeitschrift Allradler kommt 10 Tage früher damit die Redaktion in Ruhe zur Messe kann.  
  • Ich reise am Dienstag an. 
  • Nakatanenga macht Messepreise für eine Defender Spurverbreiterung
  • Wenn man am Dienstag ankommt ist man nicht der erste Besucher. 
  • Mein erster Brotbackversuch im Dutch Oven gelingt sofort. 
  • Volker und Adrian sind auch am Dienstag schon da. 
  • Dirk schafft es erst am Mittwoch.
  • Am Donnerstag bin ich zum Paella eingeladen. Die Jungs auch. 
  • Auf der Anfahrt brauche 62 Liter Diesel für etwas über 550 Km. 
  • Das neue Tarp gefällt mir super. 
  • Meine Markisenstoff/Keder Lösung für den Heckeinstieg muss noch überarbeitet werden. 
  • An unserem Stellplatz haben wir LTE Empfang. 
  • Wenn ich eine Verbindung brauche dann ist kein LTE vorhanden. 
  • Auf der anderen Fussseite ist ein Golfplatz. 
  • Das WMAI vom letzten Jahr gibt es hier. 
  • Ich besuche das Event zum zweiten mal.
  • Die Dixis sind sauber und ordentlich. 
  • Das es Toiletten Papier auf den Dixis gibt ist scheinbar ein Gerücht.
  • Ich weiss die ganze Zeit nicht wann ich wieder zurück fahren möchte. 
  • Die Jungs fahren am Freitag. 
  • Selbst gemachtes Brot schmeckt mit frischer Hefe deutlich besser. 
  • Abenteuer wird bei den jungen Mädels groß geschrieben. Die Schlüpper hängen zum lüften an der Antenne. 
  • Das neue Tarp für den Heckeinstieg ist perfekt. 
  • Die Dixis werden wegen den schlechten Wegen nicht mehr leer gemacht. 
  • Die Wege im Camp sind eher schlammig. 
  • Unten am Bach muss ab Freitag ein Trecker helfen. 
  • Die Toiletten auf dem Messegelände kosten Eintritt. 
  • Letztes Jahr war alles neu und interessant. 
  • Letztes Jahr haben wir fast nur über Technik und und Umbauten geredet. 
  • Die Dixis werden doch noch leer gemacht. Der LKW kommt nur nicht mehr hin. 
  • Die Jungs ein Stück weiter lang bevorzugen erdkaltes Bier. 
  • nik von MatschundPiste besucht mich im Camp. Wir haben große Ideen. 
  • Ich werde von einem kleinen Jungen gefragt ob ich links Händer bin weil das Lenkrad rechts ist. 
  • Der Bach ist seit diesem Wochenende ein geflügelter Begriff. 
  • In die Hängematte passen 2 Leute. 
  • Nachts geht öfter mal eine Alarm Anlange los. 
  • Die letzte Nach stehe ich oben beim Kreisel. 
  • Tanja von Nakatanenga hat mir eine blauen Feuerholz Tasche geschenkt. 
  • Am Kreisel oben ist viel mehr los als unten am Bach. 
  • Unter das Tarp passen auch bei Starkregen 9 Leute und jeder kann sitzen. 
  • Feuchtes Holz qualmt mehr als trockenes. 
  • Bratkartoffeln schmecken auch mitten in der Nacht.
  • Der Defender springt trotz etwas wenig Power in der Batterie besser an als je zuvor. 
  • Ich backe jeden Tag ein frisches Brot. 
  • Die Brote werden fast nie kalt. 
  • Viele Leute sehen es zum ersten mal das ein Brot im Dutch Oven gemacht wird. 
  • Ich werde 6 mal gefragt ob das der original Lack ist. 
  • Meine Kuchenstücke sehen vom weiten aus wie Nussecken. 
  • Auf der Rückfahrt brauche ich weniger Diesel. 
  • Ein Mädel himmelt einen Typen an der ihr eine Dose Ravioli warm macht. Ravioli. 
  • Eine Hängematte lässt sich auch mit der Winsch in Position bringen.
  • Die MAN LKWs vom Militär erinnern mich an E T. 
  • Am Sonntag geht es heim. 
  • Ich bringe mehr Feuerholz mit als ich hin genommen habe. 
  • Dieses Jahr habe ich viel über Reisen und andere Länder gesprochen. 
  • Mein Defender gefällt mir am besten von allen. 
  • Volker schafft es eine gefühlte Stunde nur über einen Unimog Tank zu reden. 














Was ist dir aufgefallen? Schreib mir einen Kommentar. 

Hat dir das WMAI gefallen? Hier gibt es noch viel mehr davon. 


Text und Foto: Dennis 

Fotos: Volker (4)

1 Kommentar:

Vielen Dank für deinen Kommentar.