16.09.2016

WMAI: Was mir aufgefallen ist in Norwegen, Sommer 2016


Kurz und Knapp, alles was Magnus und mir in Norwegen aufgefallen ist. 


  • Auf der Fähre läuft ein junges Mädchen gegen unseren Tisch und sagt dann „Far Helvede!“
  • Die Strassen Markierungen sind in Weiss und/oder Gelb.
  • In den Häusern wird das Licht angelassen auch wenn man für 4 Wochen wegfährt. 
  • Nummernschilder von Elektro Autos fangen mit den Buchstaben EL und EK an. 
  • Grüne Nummern Schilder sind für Fahrzeuge mit einer Sitzreihe (Transporter). Es gibt dafür Steuerermäßigung. 
  • Die Toilette bei Spar ist größer als der HBM. 
  • Das WIFI im Hafen wird ausgestellt als die Fähre ablegt. 
  • Es gibt zwei verschieden Schilder für Zebrastreifen. 
  • Frauen in der Stadt tragen fast alle Leggings. 
  • Ich habe nirgendwo für eine Übernachtung bezahlt.
  • Die Toiletten Gebühr kann man mit Kreditkarte bezahlen (1,07 €)
  • Auf dem Wochenmarkt kann man nur mit Karte bezahlen wenn man aus Norwegen kommt.
  • Diesel kostet von 1,05 bis 1,43 €. 
  • Die Strassen haben einen besseren Zustand als in Deutschland. 
  • Zebrastreifen sind sehr verbreitet. 
  • Im Hafenbecken von Kristiansand gibt es eine Rollstuhlrampe um ins Wasser zu fahren. 
  • In jeden Supermarkt gibt es eine warme Fleischtheke. 
  • Supermärkte auf dem Land haben wirklich alles was man gebrauchen kann. 
  • Auch Sachen die man nicht in einem Supermarkt erwartet. 
  • Bis auf einen Abend haben wir jedes mal ein Feuer gemacht. 
  • Ich habe niemanden gefunden den ich auf einen Tee einladen konnte. 
  • Junge Mädchen aus der Stadt wissen nicht auf welcher Strassen Seite Sie laufen sollen.
  • Ich habe keinen Fisch gefangen. Magnus auch nicht. 
  • Magnus war fast jeden Tag Schwimmen. 
  • Auf Wasserflaschen sind 2,5 Kroner Pfand.
  • Leitplanken in den Bergen haben sehr oft Kratzer. 
  • Wir haben kaum Kontakt zu anderen Menschen gehabt. 
  • Ich habe nur einen Aufkleber als Erinnerung gekauft.
  • Wir waren von Montag bis Montag in Norwegen.
  • Auf der Fähre gibt es Sitze wie im Flugzeug. 
  • Magnus kommt es nicht so vor als wäre alles in Norwegen teurer. 
  • In Kristiansand fahren viele Golf E. 
  • Es gibt Leitplanken mit Holzpfosten. 
  • Ich habe nur einmal gar keinen Telefon Empfang. 
  • Die Geldscheine sind kleiner als die Euro Scheine. 
  • Wir bevorzugen kleine Schotterstrassen. 
  • Das Mineralwasser schmeckt ungewohnt sauer. 
  • Es gibt überall das gleiche Brot zu kaufen. 
  • Süsskartoffel sind viel größer als ich es von daheim kenne. 
  • Am Sonntag darf im Supermarkt kein Bier verkauft werden. 
  • Holzbretter verhindern das Einkaufswagen weg rollen. 
  • Im Hafen von Kristiansand gibt es kostenloses WIFI. 
  • An Touristen Informations Tafeln gibt es kostenlose Landkarten. 
  • Lena und Alse waren 2008 in Norwegen. 
  • Wohnmobil Leute steigen gar nicht aus als die bei uns in der Nähe übernachten. 
  • Eigentlich alle Fahrzeuge haben Zusatzscheinwerfer montiert. 
  • Ich kann eine ganze Zeit nix sehen als ich Scheinwerfer im Geschäft ausprobiere. 
  • Ein Kaffee auf dem Schiff kostet 22 Kroner und ist nicht besonders groß. 
  • Die Tunnel haben sehr, sehr gute Beleuchtung. 
  • Ich finde das WC auf der Fähre erst als ich auf der Karte neben der Toiletten Tür nachschaue.
  • Von dem WC auf dem Schiff kann man aufs Meer schauen. 
  • Auf dem WC in der 7. Etage ist eine Lampe defekt. 
  • Auf der Fähre kann man sich WIFI für 80 Kroner (4Stunden) kaufen. 
  • Im Tax Free Shop gibt es kein englisches Weingummi. 
  • Im Flugsitzplatzbereich sind 8 % der Plätze belegt. 
  • Genau da wo ich sitze besteht einer auf seine Reservierung. 
  • Kristiansand wird nicht mit zwei S geschrieben.
  • Auf der Rückfahrt sind die Autodecks nicht so hoch. Die Antennen schleifen an der Decke. 
  • In Norwegen treffen wir fast keine Deutschen. 
  • Auf der Fähre sind fast nur Deutsche. 
  • Wir haben Rentierfleisch gegessen und Lachs. Viel Lachs. 
  • Magnus stellt auf der Fähre je ein Video zusammen und das auch nur da. 
  • Wenn ein Norweger sagt es ist nicht weit dann sind es min. 300 Km. 
  • Bei Statoil kann man einen Kaffee Becher kaufen, der kostenlos an jeder Tankstelle wieder gefüllt wird. 
  • Andere Defender Fahrer grüßen ganz herzlich und ausführlich. 
  • Die Leitungen für Glasfaser sind Gelb, Bei uns im Dorf sind die Lila.
  • Das gelagerte Feuerholz wird mit Folie eingewickelt. 
  • In vielen Vorgärten stehen alte Busse. 
  • Magnus verbraucht Diesel für 409,- €.





















Hat dir das WMAI gefallen? Hier gibt es noch viel mehr davon. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.