16.10.2016

Arbeit zieht Arbeit nach sich.


Im Moment ist Schrauben angesagt. Und das nicht zu knapp. Einerseits ist der TÜV fällig und der HBM soll für Marokko fit sein. 

Also was ist alles zu machen?

  1. Spurstangen mit Köpfen erneuern. 
  2. Neues Beifahrertürunterteil montieren.
  3. Stahlseil auf der Winde montieren. 
  4. Ölkühler Schläuche erneuern. 
  5. Druck im Motor beseitigen. Öl Austritt über Ölpeilmessstab
  6. Nebelschlussleuchten funktionieren nicht. 
  7. Öl Temperaturfühler für Ölanzeige tauschen. 
  8. Dichtung am Getriebe verbauen
  9. Öffner für großen / kleinen Ölkreislauf einbauen. 
  10. Bremslicht funktioniert nur eine Seite. 
  11. Schaltmanschette an beiden Hebeln tauschen. 
  12. Schelle für Übergang Kühler zum Lüfter montieren. 
  13. Achsschenkel Dichtung erneuern. Rechts.
  14. Bremszylinder tauschen
  15. Licht vorne einstellen
  16. Spur einstellen
  17. Neue, gebrauchte Felgen montieren. 
  18. Motor geht nicht aus wenn das Zündschloss ausgeschaltet wird. 

Das sollte es erstmal sein. Ist ja gar nicht so wenig. 

Die Spurstangen, Köpfe und Lager lasse ich in einer Werkstatt machen. Die sollen dann auch gleich die Reifen auf die Felgen montieren, die ich beim AMR Treffen gekauft habe. Ein Reifen soll neu und dann sieht es da ganz gut aus. 
Die neuen Felgen hatte ich vor einer Woche schon hingebracht. Sind alle ok. Der neue Reifen ist schon montiert. 
Ein Lehrling baut die alten Spurstangen ab. Ich unterstütze ihn dabei. Die neuen Teile werden vormontiert. 
Der Arm vom Lenkgetriebe muss auch ab. Das macht Schwierigkeiten. Die Gesellen geben Anweisungen wie es am besten zu machen ist. Es wird eins nach dem anderen ausprobiert. Nix klappt. Der Arm sitzt richtig fest. Ich rufe beim Allrad Kontor an. Ob auch ein ganzer Arm lieferbar ist. Ja ist. Den bekommen aber die meisten nicht ab. Das neue Lager lasse sich auch im eingebauten Zustand wechseln. So machen es die meisten. 

Ok, das versucht dann der Geselle. Ja klappt. Super. Sag mal steht da Öl am Lenkgetriebe. Nee, das ist wohl der Rostlöser. 

Dann mal noch die anderen Felgen drauf und die Spur vermessen. Da ist der erste Tag auch schon rum. Aber wenigstens ist was geschafft. Ich bekomme einen guten Preis gemacht und bin zufrieden. 

Ok, wie geht es weiter? Die Sonne scheint ein wenig und ich möchte das Tür Unterteil bei mir auf dem Hof tauschen. Das geht eigentlich alles ohne Probleme aber es zieht sich halt hin. Ein Türschanier muss noch neu. Die habe ich nicht mitbestellt. Das ist ausgeschlagen und die Tür hängt ein wenig mehr als nötig. 

Das Stahlseil ist auch schnell montiert und sauber aufgewickelt. 

Das ganze dauert auch irgendwie einen Tag und richtig warm ist es auch nicht. 

Es ist Freitag und der Land Rover Stammtisch ist in Tarp. Das Auto läuft ja soweit. Ich fahre hin. Das dachten sich auch einige andere. Wir sind 13 Leute. Super. Das bringt Spass. Es gibt viel zu erzählen. 

Auf der Rückfahrt fällt mir auf, dass ein Fernlicht auf dem Dach nicht geht und das der HBM beim bremsen stark nach Links zieht. 
Vor zwei Wochen haben wir die Beläge an den Bremsen getauscht. Seitdem war das seitliche Wegziehen beim Bremsen weg. 
Da müssen wir dann ja nochmal bei. 

Bernd wann hast du Zeit? Ja, komm morgen mal vorbei. Ok. 

Ich bin rechtzeitig da. Ok, womit wollen wir anfangen. Äh, da gibt es noch ein Problem. Da kommt gleich einer und will meine alte Unimog Sani Kabine abholen. Kannst du da beim verladen mal eben mit anfassen. Ja, klar kein Problem. Um es kurz zumachen, Zwei einhalb Stunden vergehen bis die Kabine auf dem Transport Fahrzeug steht und befestigt ist. 
Wir lassen uns ein Mittagessen ausgeben und dann geht es beim Defender bei. 

Ok, womit fangen wir an? Bremse? Ja, oder erstmal die Getriebedeckel Dichtung? Ja, ok. Ich schraube den Deckel ab und mache den sauber. Die Motorseite auch. Sag mal warum sind da 5 dünne Dichtungen in der Tüte? Sah so aus wie eine dicke. Hmm, und nun. Vor und Nachteile werden diskutiert. Wir bauen alle ein und ziehen es mit 25 Nm an. 

Ok, Bremse. Der Hauptzylinder passt und ist schnell getauscht. Alle Schrauben gehen gut lose. Lass uns mal gleich die Flüssigkeit durchdrücken und entlüften. Jo, ich habe Bremsflüssigkeit mitgebracht. Nur den einen Pott? Ja, ein Liter. Ah ha. Das ist aber nur ein halber Liter. Oh man. Na, das wird nicht langen. Ich habe aber auch noch was hier. Ok. Es hat gelangt aber nur knapp. Machen wir eine Probefahrt und müssen da vielleicht nochmal bei. Ok. 

Was ist noch? 

Ich schaue mal nach dem Fernlicht. Die Schraube am Massekabel ist schon wieder los. Ich verbaue eine andere. Das sollte halten. 

Bremslicht? Bernd hat das Kontaktspray noch nicht ganz in der Hand da funktioniert es wieder. 

Tobi kommt vorbei. Ah das ist gut. Hier du kennst dich doch mit Kabel aus. Die Nebenschlussleuchten funktioniert nicht. Ah ha. Gib mal das Messgerät. Nach kurzer Zeit geht es wieder. Super. 

Dann lass uns noch die Schaltmanschette tauschen. Jo. 
Also das Gummi soll neu. Und ich habe hier noch das Führungsteil aus Metal das so abgenutzt ist und eine Dichtung. Bestens. Alte Teile raus, alles sauber machen und neue Teile rein. Schau mal der Schalthebel geht ja richtig wieder in die Mittelstellung. Ah ha. Das ja super. Ich bin gespannt. Probefahrt? Ja, ich brauche eh noch Kippen. 
Ok. Aus der Werkstatt raus. Mach mal hinten Licht an. Warte ich mache eben die Nebelschlussleuchten an. Hä? Geht nicht? Vorne geht auch kein Licht. Fernlicht auch nicht. 
Aber er schaltet ganz gut. 

Na toll. Und nun? Ja, fahr mal wieder rein. 

Tobi schaut mal nach den Kabeln und ist am messen. 

Was machen wir in der Zeit? 

Die Schelle am Kühler ist nicht der Rede wert. 

Dann lass uns noch den Öl Messgeber tauschen und den Öffner für den kleinen / großen Kreislauf. Das ist schnell gemacht. Bloß der Öl Messgeber passt schon wieder nicht. Ich bestelle noch einen anderen. 

Sag mal kommen da Öltropfen aus deinem Lenkgetriebe? Oh, nee. Also doch Öl Verlust. Na toll. 

Lass uns mal schauen warum der nicht ausgeht. Wir stellen fest wenn der HBM nur im Stand läuft dann geht er wieder von alleine aus, wenn man einmal Gas gegeben hat dann bleibt er an. Sehr seltsam. Wir wollen das Zündschloss tauschen. Leserfrage: Hat jemand eine andere Idee als das Zündschloss zu tauschen?  Wenn ich den Stecker am Magnetventil abziehe dann geht er zu jeder zeit aus. 

Tobi wie sieht es bei dir aus? Ich probiere mal was aus. Das ist es aber auch nicht. 

Wir hören auf. Ich versuche Schaltpläne zu besorgen. 

Ein Gelenk in der Lenkstange auch auch noch Spiel. Ok, ich bestelle ein neues.  

Der Druck im Motor macht uns noch Kummer. Es kommt Öl aus dem Peilstab. Es wird Überdruck im Gehäuse sein. Zweite Leserfrage: Wo sitzt beim 2,5 Liter Diesel Ex Mod Bj 86, die Entlüftung? (Kurbelwellengehäuse) Gerne auch per Email
















Text und Fotos: Dennis


Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.