12.12.2016

Pausentag am Meer.


Wir haben uns für einen Pausentag am Meer entschieden. Kurz unterhalb von Rabat kann man das schon mal machen. 
Die Sonne scheint. Wir sind hier alleine und es muss auch mal was erledigt werden. 


Ich zb. habe einen Liter Getriebe Öl nachgekippt. Es läuft halt immer mal ein Tropfen raus. Defender Fahrer wissen was ich meine. 
1 Liter auf 3500 Km ist ok. Ich habe noch genug Öl dabei. 
In den Motor habe ich nix nachgekippt. Wenn nicht zu viel drin ist dann drückt der Motor auch nix raus. 
Dann habe ich versucht ein wenig Platz auf dem Beifahrer Sitz zu schaffen. Ein Sack Feuerholz und einen Teil der Wasservorräte habe ich auf dem Dach verstaut. 

Volker bastelt am Unimog. Er verlegt ein paar Kabel. USB Steckdosen und irgendwas mit Licht im Innenraum. 

Karen liest Bücher und versucht Brot zu backen. 

Ah Essen. Karen hat uns Eier mit Speck zum Frühstück gemacht. Als zweites Frühstück gab es Weisswurst. Und ich habe schon wieder Hunger. 

An so einem Pausentag passiert halt nicht viel. Ich habe eine Mittagsstunde in der Hängematte gemacht. Ausser ein paar Anglern und Frauen die Selfies mit Meerhintergrund machen laufen hier auch keine Leute rum. 
Die wilden Hunde verhalten sich ruhig. 

Das Brot ist super geworden und dazu gibt ein Gemüse Curry. Nicht scharf aber sehr lecker. 






















Text und Fotos: Dennis


Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.