07.12.2016

Pausetag, Fotos und gemeinsames Essen.




Ach so ein Pausetag ist doch was schönes. Ich habe Zeit ausführlich was zu schreiben und zu fotografieren. 


Das mit dem fotografieren ist dann doch so eine Sache. Die eine Speicherkarte hat sich in der Kamera verklemmt. Volker hat die mit einer Zange rausgezogen. Die ist nun hinüber. Die Fotos auch. Das Ganze merke ich natürlich erst abends im Dunkeln. 

Volker und ich waren heute in der Stadt zum Einkaufen. Ich bin mir teilweise so vorgekommen wie in „The Beach“. Da mussten die auch in die Stadt zum einkaufen und alles bis zum nächsten Einkauf in ein paar Monaten besorgen. 

Bei uns war es nicht ganz so schlimm aber irgendwie hatten wir das Gefühl wir müssen vor Marokko die Autos noch voll packen weil wir ja nicht wissen ob es das auch alles im Marokko gibt. Das ist natürlich Quatsch. Aber ich konnte auch nix gegen das Gefühl machen. 

In der Apotheke haben wir dann Krankheitenraten gespielt. Pantomime Erfahrung war schon sehr gefragt. 

Dann waren wir beim Chinesen. Da gibt es ja alles. Ich habe Saftpressen für einen Euro gekauft. Ich dachte ja ich hatte welche mit aber weit gefehlt. Volker hat sich den Kopf gestossen und noch was für den Umbau des Unimogs gekauft. 

Ich bin dann in den nächsten Laden. Bei uns würde man sagen, dass ist ein türkischer Gemüsehändler. 
Es soll bei uns Thai Curry geben. Petra hat sich Huhn dazu gewünscht. Das passt. Hier liegen die Hühner noch fast komplett in der Auslage. Jo, eins bitte. Der Mann nimmt das größte Messer und hackt die Füsse nach dem wiegen ab. Ob er weiter machen soll. Joar. Zack, liegt das Huhn in 6 Teilen da. Na Großartig. Dann brauche ich das nicht. Hatte ich auch schon bammel vor. 

Von der Tanke haben wir dann einen Sack Feuerholz geholt. 

Volker meint das wir uns den Gegebenheiten des Landes anpassen sollten. Finde ich auch. Also setzten wir uns erstmal in ein Cafe und trinken einen Café con leche. Dabei wird ausgiebig geplaudert und noch einen bestellt. Irgendwann sind wir der Meinung das wir auch mal weiter müssen. Da war dann schon ne Stunde rum. Das war grossartig. 

Ich gehe dann mit Lemmy in die Bucht zum Fotos machen. Die werden richtig großartig. Aber leider kommt dann das Malheur mit der Speicherkarte. Also stellt es euch einfach ganz schön vor. 

Die anderen gehen mit den Hunden ‘ne Runde und schlafe erstmal. Das tut mir gut. Der Husten ist auch so gut wie weg. Also Zeit zum Essen. 

Volker verzieht sich in den Unimog. Petra schnippelt das Gemüse. Ich kümmere mich um das Huhn. 
Manni mach’ du doch mal Feuer. 
Petra hat den Reis fertig. Das Gemüse ist geschnippelt. Ich bin mit dem Huhn auch durch. Manni, was macht das Feuer? 
Äh, Ausrede 1. Ausrede 2 und Ausrede 3. 
Willst du noch ein paar Anzünder? Ja. Irgendwie brennt es dann. Naja Huhn soll ja auch nicht so scharf angebraten werden. 
Rainer kommt zur Hilfe. Es wird. Volker ist rechtzeitig zum Essen da. 

Natürlich schmeckt es wieder großartig. Tolle Runde. Wir plaudern sehr nett und das Feuer brennt auch anständig. Das Wurzelholz von der Tanke ist halt gewöhnungsbedürftig. 

Den GPS Tracker habe ich jetzt so eingestellt das nur alle halbe Stunde der Standwort angezeigt wird. Vorher war es alle 10 Minuten. Vielleicht mag jemand Feedback geben was besser ist?










Text und Fotos: Dennis


Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.