30.12.2016

Travelhack: Heute der Vorhang und wie er dir das Reisen sehr erleichtert.



Wer hätte das gedacht? Der Vorhang ist das Teil um das ich am meisten von anderen Reisenden beneidet werde. Naja, neben der Feuerstelle. Die finden auch alle gut. Aber darum geht es ja heute nicht. 


Also der Vorhang. 

Wie wird er gemacht? 

Ich habe von einem billig Markt eine Polyester Decke gekauft. Diese hat Mutti oben einmal umgenäht und zwar so das man eine Schnur durch ziehen kann. Als Schnur habe ich ein 5 mm Seil gewählt. Diese zieht man mit einem Zollstock durch. 

Das Seil habe ich rechts und links neben der Tür befestigt. So weit oben wie es geht. Wenn man einen Knoten reinbekommt und danach ist das Seil noch stramm dann kann man mehr als ich. Ich habe dazu einen Seilspanner benutzt. 
Das war es denn auch schon. 

Was bringt so ein Vorhang? 

Der offensichtlichster Vorteil ist ganz klar Sichtschutz. Ich kann also die Tür auflassen und keiner kenn sehen was dahin ist. Das ist fast überall wichtig. Volker wurde zb. die Tage hartnäckig um Bier angebettelt weil man sehen konnte das er Bier im Fahrzeug hat. 
Es ist so auch nicht zu sehen ob es was zu klauen lohnt. Und ausserdem geht es keinen was an was ich da drin habe. 
Ich habe an der Tür einen Tisch und da will ich halt nicht jedes mal die Tür zumachen.

Bei einer Mittagsstunde lasse ich auch schonmal gerne die Tür auf, so das frische Luft rein kommt. Da ist es auch perfekt. 

Ein weiterer Vorteil: 

Die Tür ist nicht zu mega dicht. Wenn der Vorhang zu ist dann kommt zb. beim Pisten fahren nicht mehr Staub als nötig von hinten ins Fahrzeug. 
Und in der Nacht zieht es nicht so kalt rein. 

Gibt es Nachteile? 

Ja, der Seilspanner kann sich losspielen. Da muss man hin und wieder mal nach schauen. Ggf. halt wieder ein wenig zusammen drehen. 
Der Stoff kann sich beim schliessen der Tür auch mal im Schloss verfangen. Besonders wenn viel Wind ist. 

Fazit: 

Das ganz ist schnell gemacht und eine sehr große Erleichterung auf Reisen und ein starker Komfort Gewinn ähnlich wie der Travelhack mit dem Holzkeil








Text und Fotos: Dennis


Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen


Kommentare:

  1. Na lässt sich prima lesen - dein Nachbar in Sidi Ifni (Andreas) www.hexenkind.com

    AntwortenLöschen
  2. Was ein geiles, abgefahrenes Fahrzeug, der Defender! Neid einerseits & Glückwunsch natürlich!!! :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.