11.12.2016

Wenn dich der Muezzin nicht schlafen lässt.




Übernachtet haben wir in Moulay Bousselham. Also in einer Stadt und auf einem Teer-Parkplatz. 
Das Rauschen der Wellen ist deutlich zu hören. Und kurz nach 5 Uhr ruft der Muezzin aus der Moschee. Ich bin wach. Nicht dass erste mal diese Nacht. Kann ich wieder einschlafen oder schreibe ich mal ein paar Worte?


Heute Nacht habe ich eine Kuh blöken hören. Direkt neben dem Auto. Oder das war auch der Onkel von der Moschee? Oder ich habe es geträumt?

Mein Schlaf ist immer noch unregelmässig. Das heisst ich bin oft wach in der Nacht. Heute morgen kommen noch Halsschmerzen dazu. Vielleicht kommt das von dem ganzen Staub beim Autofahren. Tiger Balm wird es wieder richten. 

Das der Daimler mal Fahrzeuge für die Ewigkeit gebaut hat ist ja schon ein wenig her. Die Sprinter heutzutage rosten ja ohne Ende. 
Hier gibt es noch die ganzen alten Mercedes Busse. 308D, 207D und sowas. Sehr schön anzusehen. Die sind auch noch wirklich gut in Schuss.
Alte PKWs der selben Marke sind hier oft Taxis. (240D) Mir gefallen die besonders weil die in so einem tollen Blau lackiert sind. Überhaupt ist hier sehr viel in Blau gehalten. Ich versuche noch rauszufinden ob die Farben hier irgendwelche Bedeutungen haben oder ob es eher eine Art Mode ist.  

Volker versucht mit den Leuten französisch zu sprechen. Karen kann die Sprache auch. Ich nicht. Davon habe ich mich gestern ein wenig einschüchtern lassen und habe mich beim Reden zurück gehalten. 
Ich bin dann alleine über den Markt gegangen und dachte so, dass ja blöd jetzt wenn ich die alle nicht verstehen kann. Sonst habe ich ja im Ausland immer Englisch gesprochen. Warum eigentlich nicht hier? 
Ok, also in Englisch. Der erste meint das er nur Französisch spricht. Versteht mich aber und hilft mir weiter. Das stärkt mein Selbstbewusst sein. 

Ein halbes Dutzend Jahre ist es her, dass ich schonmal in Marokko war. Das war mit meiner damaligen Freundin. Wir wollten im Winter in ein warmes Gebiet und wir wollten mal Cluburlaub ausprobieren. Irgendwie haben alle zu der Zeit davon geredet. 
Der Urlaub war ok. Aber wir wollen beide sowas nicht wieder machen. Mein jetziger Marokko Besuch erinnert mich gar nicht an diesen Urlaub sondern ganz oft an meinen letzten Urlaub in Thailand. Das war in dem Winter bevor ich den Defender gekauft habe. Also vor 3 Jahren. 

Das geht beim Strassenverkehr los. Also jeder fährt so wie er eben kann. Die langsamen eher auf der rechten Seite. Nach hinten wird nicht so viel geschaut. Es geht ja auch vorwärts. 
Hupen ist auch hier ein Zeichen von: Hier, ich bin hier auch noch. Vielleicht hast du mich noch nicht gesehen? Und nicht wie bei uns. Ey, du (Wutausdruck deiner Wahl) ich habe hier Vorfahrt. 

Und auch die kaputten Strassen. Die können auch mitten im Ort nur Sandwege sein. Und dass immer mal wieder einfach so Wasser auf die Strasse läuft. 
Die Märkte und Strassen Stände an denen es was zu essen gibt sind auch sehr ähnlich. 
Mir hat es in Thailand gut gefallen und ich denke gerne daran zurück. Da müsst ich mit dem Defender eigentlich mal hinfahren. Aber nicht gleich als nächsten Urlaub. Erstmal hier fertig werden. 

Was mich die ganze Zeit schon freut ist, dass ich Emails  und Kommentare bekomme. Leute wüschen mir eine gute Reise oder wollen das Passwort für die Karte. Es gibt auch mal Tipps oder Bestätigungen. Oft ist das auch bei Facebook oder Instagram
Das finde ich großartig. Also einerseits ist das natürlich toll wenn sich Leute dafür interessieren was ich mache. Einfach eine gute Bestätigung die einen dann auch für den nächsten Text oder ein paar Fotos motiviert. 

Danke. 






Text und Fotos: Dennis


Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.