06.10.2017

Produkttest: Wassersack von Wasserziege.ch


Heute im Produkttest: Der Wassersack von der wasserziege.ch. Ich habe schon lange so einen Wassersack. Der wird damit beworben das man mit einem Defender drüber fahren kann. Da musste ich den einfach haben. 

Also was kann so ein Sack?

20 Liter Inhalt. Sehr stabil. Wärmt das Wasser in der Sonne oder am Getriebetunnel. Sehr kleines Packmass wenn der leer ist. Und ja, es gibt auch einen Nachteil. Wenn der neu ist schmeckt das Wasser nach Gummi. Das wird aber weniger wenn man ihn öfter benutzt und ausspült. 

Wie nutze ich den Sack?

Ich mache mir immer einen Sack voll Wasser, dass ich dann für den täglichen Gebrauch nutzen. Also Händewaschen. Tee kochen. Abwaschen. 
Als Trinkwassersack nutze ich den noch nicht. Ich kenne aber Leute die das machen. Und ich finde das kann man auch ohne weiteres. 

Gibt es auch einen Travel Hack zu dem Sack?

Ja, dass habe ich in Finnland rausgefunden als es minus 10 Grad war. Ich nutze den Sack als Wärmflasche. Einmal um den Defender von innen warm zu halten. (Von minus 10 auf plus 10 Grad, bei 20 Liter heissem Wasser) Und man kann den Sack auch super hinten in den Stuhl legen wenn man am Feuer sitzt. Dann wird es von beiden Seiten warm. 
Dazu habe ich auf meiner Feuerstelle eine Wasserkessel ohne Kunststoff Teile, in dem ich Wasser zum Kochen bringe. 

Mit der selben Methode kann man sich auch Wasser zum Duschen heiss machen. Dafür gibt es dann verschiedene Aufsätze die man auf den Sack schrauben kann. Hier geht es zum Shop. 

Ich benutze den Duschaufsatz mit langem Schlauch und einem Einhandhahn damit ich mir die Hände waschen kann oder ich nicht die ganze Zeit drücken muss wenn ich den Teekessel voll laufen lasse. 

Kann ich den Sack empfehlen? 

Ein ganz klares Ja. Bei dem Preis sollte man sogar mehrere davon haben. Ich habe zur Zeit 4. Also einen für aktuelles Frischwasser. Einen zweiten um neues Wasser zu haben wenn der erste Sack leer gehen sollte und zwei zum Duschen und als Wärmflasche. 





















Text und Fotos: Dennis


Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.