11.05.2018

Bücherecke: Helge Timmerberg. Die Strasse der Lebenden. Storys von unterwegs.


Der Piper Verlag hat mir mal wieder ein Buch geschickt. Das ist toll. Ich mag Reisebücher. Dieses liegt schon etwas länger bei mir. Ich war nicht in der Stimmung. Hätte ich aber vielleicht mal viel früher lesen sollen dann wäre ich vielleicht auch schon früher wieder unterwegs gewesen. 

Es ist von Helge Timmerberg und heisst: Strasse der LebendenStorys von unterwegs. 


Das Vorwort ist toll. Hat was damit zu tun, dass Helge wie ein Legastheniker schreibt und wahrscheinlich auch einer ist. Naja bei mir habt ihr das ja sicher auch schon gemerkt, dass ich einer bin. Kann ich auch gut verstehen wenn Leute zu mir sagen das sie keine Lust haben mein Zeug zu lesen wenn da Rechtschreibfehler drin sind. Deshalb lasse ich jetzt schon seit längerer Zeit meine Texte gegenlesen. Ist gar nicht so einfach wenn man alleine unterwegs ist. 

Aber nun zum Buch. 

Vorweg: Es hat mir sehr gut gefallen und mich wieder zum Reisen inspiriert. Helge schreibt wie gewohnt viel von und über Indien. Das ist auch gut so. So weiss ich für mich das ich da nicht so schnell hin möchte. Danke, Helge. 

In dem Buch sind viele kurze Storys zusammengefasst. Die haben als Gemeinsamkeit das es was mit seinen Reisen zu tun hat. Das langt auch als Gemeinsamkeit. Die Storys waren wohl schon in verschiedenen Zeitschriften veröffentlicht. Aber das macht nix. Es geht nicht nur um Indien sondern auch um Leer, Österreich und einen Diavortrag-Wettbewerb. Sehr unterhaltsam und kurzweilig. 

Gerne mehr davon. 

Im Herbst ist Helge auf Lesetour und stellt sein Buch vor. Ich war auf zwei seiner Lesungen. Die kann ich ebenfalls sehr stark empfehlen. 






Text und Fotos: Dennis


Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.