30.06.2018

Roskilde-Festival: Opening Day. If I had a hammer.



Es hat tatsächlich geklappt. Wir sind einen Tag früher auf dem Caravan Platz. Das ist großartig. Wir können in Ruhe aufbauen. Es gibt viel weniger Stress. Feuerschutz ist hier ein sehr großes Thema. Das bedeutet es muss zwischen jedem Stellplatz 3 Meter freigehalten werden. Also in die eine Richtung. In die andere 5 Meter. Damit Sanis und Feuerwehr da durchfahren können. Eingewiesen wird man von Leuten die diese Regel 3 Minuten vorher erklärt bekommen haben. Volunteers halt. Dabei meint dann der eine das Abspannleinen dazu gehören und der andere ist anderer Meinung. Schwierig. Wenn man zu viel Platz lässt, dann will das auch keiner, weil dann nicht alle auf die Koppel passen. Bewährt hat sich, mit den Leuten erstmal einen Kaffee zu trinken. Dann sind die entspannter. 

29.06.2018

Roskilde-Festival: T -1. Groundcontrol to Major Tom.



Es ist morgens. Unverschämt früh. Ich erkenne einige Stimmen. Es sind ein paar Norweger. Die müssen gerade angekommen sein. Ich stehe dafür nicht erst auf. 

28.06.2018

Roskilde-Festival, Day - 2. Also Anreise.


Wie schon auf meiner Facebookseite angekündigt geht es wieder nach Dänemark. Zum Roskilde-Festival
Ich bin gestern Nachmittag gut angekommen und war nicht der Erste. Ulli aus Kiel ist schon seit dem Wochenende da. Und am Samstag geht es erst los. Wir dürfen zusammen mit dem Amish-Leuten unser Camp schon ab Freitag Nachmittag aufbauen. 

26.06.2018

Bücherecke: Gebrauchsanweisung für Kroatien von Jagoda Mariniç



Die Serie Gebrauchsanweisung für ... vom Piper Verlag gibt es ja schon länger und ich habe einige davon gelesen. Die sind toll. Kurzweilig. Man liest so einiges über das Land und die Leute. Das ganze ist nett verpackt. Toll zu lesen und oft auch mit einem gewissen Witz geschrieben. Ideal als Reisevorbereitung. 

24.06.2018

Bücherecke: Im Wald von Torbjørn Ekelund


Der Piper Verlag hat mir mal wieder Bücher geschickt. Genau richtig bei dem Regenwetter und ich bin dieses Wochenende ja eh zu Hause geblieben. 

Als erstes haben ich mir "Im Wald" von Torbjørn Ekelund vorgenommen. Der ist 42. Norweger. Journalist und Autor und ist der Meinung: Raus aus dem Alltag, rein in die Natur. 

09.06.2018

Dieselfahrverbot auf dem Campingplatz.



Ich habe ne spontane Einladung zu einem Konzert in Hamburg bekommen. Am Sonntag. Foo Fighters. Bärbel fragt mich. Ich habe keine Lust. Zu viel Leute. Stadt. Ich bin raus. Wir verhandeln. 
Na dann lass uns das machen aber dann machen wir vorher noch was anderes. 

04.06.2018

Fotos zum letzten Wochenende, auf Rømø.


Es gibt von den letzten Tagen gar nicht so viel zu berichten. Aber dafür gibt es sehr viele Fotos. Ich lasse die einfach mal für sich sprechen. Viel Spaß. 

02.06.2018

Bleib doch mal zu Hause.


Ich hatte ja fest die Absicht, mal ein Wochenende zu Hause zu bleiben. Warum eigentlich? 

Ein paar Freunde haben mich gefragt, wo es denn dieses Wochenende für mich hingehen soll und als ich dann gesagt habe, ich bleibe zu Hause, da habe ich nur verwunderte Blicke bekommen. 

Am Freitagmorgen hatte ich dann die Idee, nach Sankt Peter Ording an den Autostrand zu fahren. So als Tagestour. Abends dann wieder zu Hause. Doch es kam ganz anders.