20.09.2018

Rainy day in Denmark.



Es ist schon wieder Wochenende und ich will wieder los. Zwei Wochenenden hintereinander zu Hause zubleiben ist auch wirklich nix für mich. Wo soll es hingehen? Mit wem? Und warum es dann doch anders wird als gedacht. 

Ich warte seit letzten Freitag auf ein Ersatzteil für den HBM. Ich hatte starken Ölverlust am Thermostat-Gehäuse vom Ölkreislauf. Die alte Dichtung war total hart. Ich hatte noch einen O-Ring liegen der passen könnte. 
Das ganze ist schnell wieder eingebaut. Als ich fast alles zusammen hatte gibt es so ein kleines Knacken. Fast nicht zu hören. Riss im Gehäuse. 
Naja und auf das neue Gehäuse warte ich nun. Bis Mittwochabend ist es nicht da. 

Also Plan B. 

Kyra kommt zu Besuch. Das ist die Schwester von Magnus mit dem ich mal für ein paar Tage in Norwegen war. Sie ist mit einem 130er Defender mit Dachzelt da. Hat gerade 2 Wochen Urlaub und will zum ersten mal alleine Urlaub machen. Da hat sie mich gefragt was sie so machen könnte und ob ich auch zufällig gerade unterwegs bin. 

Na klar habe ich da Antworten. 

Für heute stand Dänemark an. Mal mit dem Auto am Strand fahren möchte doch jeder mal. 

Der HBM bleibt noch stehen. 

Wir fahren also zusammen mit dem 130er. Kyra fährt. Klar. Ist ja auch ihr Auto. 

Auf Rømø haben wir fast nur Regen. 

Am Strand ist nix los. Wir schauen uns beide Strände an. Auf dem Sønderstrand gibt es eine Militärübung. Die packen aber gerade zusammen und wir können uns wie gewohnt bewegen. Kyra findet am Strand einen alten Tampen. Der würde sich gut bei den Eltern im Garten machen. Na dann muss der wohl mit. Spanngurte hat sie dabei. Platz auf dem Dach auch. Na dann mal los. 

Als wir ne Runde gefahren sind, machen wir eine Pause beim Bäcker. 

Da ist es ja immer so episch Lecker. 

Wir beide haben viel zu bereden. Es geht ums wegfahren. Wie man viel Urlaub bekommt. Wieviel man arbeiten will. Sinn des Lebens und so Kleinigkeiten. 

Ohne Hot-Dog zu essen können wir natürlich Dänemark nicht verlassen. Im Hafen von Havneby finden wir eine Bude die noch auf hat. Die haben auch Hot-Dogs mit roter Wurst. Alle anderen sind ja irgendwie auch keine richtigen Hot-Dogs. 

Am Abend sind wir wieder bei mir zu Hause. 

Und da gibt es auch gleich gute Nachrichten. Das Teil ist geliefert worden. Den Einbau verschiebe ich auf morgen früh. Ich muss erstmal in die Hängematte. So müde wie ich gerade bin wird das mit der Montage eh nix. 

Morgen soll es dann zum Wochenmarkt gehen und danach zum Serietreffen am Westensee bei Kiel. 

Kyra hat heute auch gleich ein T-Shirt und einen Pulli aus der neuen Himmelblaumatt Kollektion an. Hier geht es zum Shop, falls du auch was möchtest. 


















Text und Fotos: Dennis


Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.