11.01.2019

Feuer, Seebestattung und ein Festmahl.


Den Reservereifen habe ich auch flicken lassen. Besser gesagt ich habe da meinen letzten neuen Schlauch reinziehen lassen. 
Ich habe ja echt schon an mir gezweifelt warum gleich 2 unterschiedliche Reifen am gleichen Tag platt werden. Dabei war ich nicht mal in einem Gelände wo das mal passieren kann. Ich bin nur eine Schotterstrasse gefahren. 


Bei der Reifen Bude kam dann die Erleuchtung. 

Also in den ersten Reifen habe ich mir irgendwas seitlich reingefahren. Kann ja mal passieren. Ok. Aber warum ist der Reservereifen platt? 
Der ältere Herr aus der Werkstatt hat den Fehler recht schnell gefunden. Es lag ein Ausgleichsklebe-Gewicht zwischen Schlauch und Decke. Das muss da beim montieren mit reingekommen sein. 
Ja, jeder macht mal Fehler. Aber das ist nicht so geil. Ist jetzt zum Glück nicht schlimm gewesen. Reifenbuden gibt es hier überall. Habe ich Glück gehabt. Aber ich bin ja durchaus auch mal in Gegenden die nicht so dicht besiedelt sind. 

Für Feuer ist es zur Zeit zu windig. Es waren jetzt schon zwei Abende ohne Feuer. Heute am Freitag soll es besser werden. Dann gibt es heute ein Feuer. Und es soll Bratkartoffeln geben. Da freue ich mich schon lange drauf. Ich habe Süßkartoffeln. 

Circa 400 km bin ich noch von Frankreich weg. Wie sieht es da eigentlich zur Zeit aus? Brennt da alles und gibt es die Gelbwesten noch? 
Am Wochenende durch Frankreich zu fahren ist vielleicht nicht die beste Idee. 
Vielleicht fahre ich von Sonntag auf Montag. Oder ganz am Montag. Mal schauen. 

Heute fahre ich jedenfalls nicht. Ich habe am Auto die Ölstände kontrolliert. Schaue aufs Meer. Habe mal mit Familie und Freunden telefoniert. 

So lässt es sich hier aushalten. Es sind zwar nur zehn Grad heute aber in der Sonne ist es ok. Der Himmel ist Himmelblau und ohne Wolken. 

Mein Knöchel tut immer noch etwas weh. Aber das wäre wohl auch zu viel verlangt wenn ich den nicht mehr spüren würde. Das Tape ist noch dran. Minimal dicker ist der Fuss noch. Gestern Abend habe ich mal alles massiert. Das fühlte sich ganz gut an. Ich habe heute von den Stiefeln auf leichte Schuhe gewechselt. 

Einen Todesfall gab es gestern auch. 

Beim Nachbar ist ein Vogel gestorben. Nach 8 Jahren. Es gab eine Seebestattung. Seitdem ist der nicht mehr ganz so gut drauf. Jetzt ist er in der Stadt um einen neuen zu besorgen. 

Im Chinaladen habe ich mir einen Mörser aus Holz gekauft. Einen extra kleinen für eine Reise. Darin habe ich dann Pfeffer und Salz gemahlen. Sehr lecker zu den Champignons. Dazu gab es viel Knoblauch. Frisches Brot und Frischkäse-Dipp in zwei Sorten.  















Text und Fotos: Dennis








Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar.