Einfach mal ein paar Tage mit dem schönen Wetter ausnutzen

| |

Ich sitze am Feuer und schaue aufs Wasser. Toll hier. Was hier nicht alles durch die Gegend fliegt. Enten, Schwäne, Tornados, Tauben und Transalls. 

Zur Zeit bin ich mir nicht ganz sicher was mich mehr begeistert. 

Feuerholz liegt hier jede Menge rum. Also bleibe ich noch etwas. Wäre ja schade drum wenn das niemand nutzt. 

Die Angler die hier vorbei kommen sind gesprächig und wollen Aale fangen. Ob sie Erfolg haben weiß ich nicht. Ich gehe vor Ihnen ins Bett. Obwohl ich es bei Vollmond schön lange draußen ausgehalten habe. 

Mit der altbewerten Wassersack-Sitzheizungstechnik lässt es sich ja lange draussen aushalten. Die Angler sind auch ganz begeistert davon und wollen mir am liebsten gleich meinen Wassersack abkaufen. Ich verweise aber lieber an die Wasserziege. 

In der Bucht hat gerade ein kleines Schiff den Anker geworfen. Eigentlich ist es hier ruhig. 

Eine Familie ist noch hier. 4 Kinder. Der eine Junge ist aber leider etwas zu laut und schreit viel rum. Mit seiner Schwester hat er Stress weil er lieber alleine wippen möchte also ohne sie. Er kann sich aber nicht durchsetzten. Schade, hätte ich gerne gesehen wie der alleine wippt. 

Nun soll gekocht werden. Die komplette Campingausrüstung ist dabei. Mir scheint es geht wohl mehr so um das Erlebnis. 

Sonst passiert hier nicht viel. Das ist auch ok so. 

Ich kann ja noch mal was zum Essen erzählen. 

Also ich bin auf dem Hinweg bei einer lokalen Schlachtersfrau vorbeigekommen. Da habe ich mir 6 trocken gewürzte Nackenstücke geben lassen. Drei mit roten Gewürz und 3 mit eher grünem. 

Von beiden hatte ich gestern Abend zwei auf der Feuerstelle. 

Heute morgen gab es 4 Eier. Die habe ich hier aus so einen Biohof-Automaten gezogen. 

Die Schlachtersfrau hat mir auch noch 6 Wiener für die Fahrt eingepackt und Bratwurst. Je 2 eingeschweisst. Also zwei Dithmarscher, zwei mit Bärlauch und zwei von den Scharfen. Und natürlich eine Packung Pfefferbeisser für den Notfall. Die heissen da zwar anders aber kommt auf dasselbe raus. 

Im Moment trinke ich Tee. So wie die meiste Zeit wenn das Feuer an ist und später gibt es noch die restlichen beiden Nacken in der Pfanne mit dem Rest Knoblauch.

Bananen und Zartbitter Schokolade habe ich auch noch reichlich. Da bin ich aber noch nicht zu gekommen. Die werde ich jetzt auch nicht machen. Sonst schneidet der Vater mit seinem gekochten Reis so schlecht bei den Kindern ab. 

Toll oder? Essen ist immer ein Thema über das ich schreiben kann auch wenn nix los ist.  

Das ist ja das schöne daran wen man einfach mal in der Woche losfahren kann. Es sind einfach nicht so viele andere Leute unterwegs. Also andere die mir einen Parkplatz streitig machen wollen. Und die Leute die gerade wieder häufiger auftauchen. Also die, die keinen Gruss erwidern dafür dann aber aufs Nummernschild schauen. Und am besten gleich das Telefon zücken um einen bei der Polizei anzuschwärzen. Bis jetzt habe ich ja zum Glück nur davon gehört und selber keine Erfahrung mit denen gemacht.

Nun aber viel Spaß mit den Fotos. 

Previous

DisTanz in den Mai.

Ja ist denn schon Wochenende?

Next

Schreibe einen Kommentar