Erst die große Liebe und dann doch wieder alleine am Strand.

| |

Ich fahre mal wieder nach Rømø an den Strand. Das Wetter ist so mittelmässig. Eigentlich nix für ein Strandwochenende. Es ist wenig los. Noch kein Regen. Wenig Wind aber eben auch keine Sonne. 

Mit dem Defender stelle ich mich so hin das nicht so viele andere Leute da sind. Rechts von mir steht gar kein Auto und auf der linken Seite sind es 500 Meter bis das nächste Auto kommt. 

Ich mache es mir mit Meerblick gemütlich. Da kommt ein dänisches Auto angefahren um dann genau so zu parken das ich da draufkucken muss wenn ich aufs Meer schaue. Dann steigen die aus und machen einen Spaziergang. 

Verstehe ich irgendwie nicht was sowas soll. Aber naja. 

Ich bin von Flensburg aus nach Dänemark gefahren. Da wollte ich eigentlich eine kleine Strasse nehmen um nicht in eine Kontrolle zu kommen. So wie ich es sonst auch immer mache. 

Das hat aber nicht geklappt. 

Es gibt da sogar wieder Kontrollhäuschen. Der freundliche Beamte hält seine Hand aus dem Fenster. Der will wohl meine Papiere. Es nieselt. Natürlich ist die Hütte auf der falschen Seite aufgestellt. Ich schnalle mich ab. Ziehe die Handbremse. Suche nach meinen Papieren und schaue dann wieder zu dem Beamten. Der schaut mich genervt an und winkt mich durch. Der hat wohl auch keinen Bock darauf das ich einen Stau verursache. Soll mir recht sein. 

Ich gönne mir am Strand dann erstmal einen Cocio. Für dänisches Eis ist es irgendwie doch zu kalt.  

Anette kann mich leider nicht begleiten. Sie arbeitet dieses Wochenende. Naja, ich glaube sie wäre schon lieber mit am Strand. Aber nur weil wir jetzt zusammen los wollen ist ja nicht gleich jedes Wochenende frei. 

Pølser können sie ja in Dänemark aber die Bratwurst ist hier nicht so schön. Das wusste ich eigentlich auch schon. Hatte ich aber beim Einkaufen heute irgendwie verdrängt. 

Der Tag war so ganz schön. Mittagstunde am Strand. Anderen dabei zusehen wie sie sich festfahren und irgendwie dann doch wieder rauskommen. Meist mit fremder Hilfe. Als kurzweilige Unterhaltung ganz gut. 

Morgen ab Mittag soll sogar noch die Sonne rauskommen. Da bin ich ja mal gespannt. 

Durch das ausmisten im Auto merke ich jetzt schon das ich zu viel rausgeschmissen habe. Nur mal ein Beispiel: Ich habe nicht mal ein Lesebuch mit und meine Lieblingswolldecke hat es auch nicht wieder ins Auto geschafft.

Dafür ist mein Reifen wieder geflickt und ich werde den nun mal mit mehr Luft fahren.  

Previous

Großes Aufräumen, neue Freundin und neuer Innenausbau.

Einfach nur draußen.

Next

1 Gedanke zu “Erst die große Liebe und dann doch wieder alleine am Strand.”

Schreibe einen Kommentar