Erste Vorbereitungen für den Motortausch.

| |

Alle Dichtungen und Teile, die ich neu brauche sind noch lieferbar und ich bekomme die in den nächsten Tagen vom Allrad-Kontor zugeschickt. 

Leider verzögert sich noch alles um eine Woche weil mein Freund in den Urlaub fliegt. Das macht aber nix. Ich nutze die Zeit um Vorbereitungen zu treffen und alles sauber zu machen. 

Den neuen Motor haben wir als erstes gewaschen. Der macht einen guten Eindruck. Uns ist ein Schild aufgefallen, dass der 1998 überarbeitet worden ist. Das ist doch eine gute Neuigkeit.

Die Motorhaube lässt sich zum Glück mit sehr wenig Aufwand komplett entfernen.

Ein paar Kleinigkeiten sind anders. Zum Beispiel hat der neue Motor eine Servopumpe. Die brauche ich nicht und die werde ich nach Pfingsten noch demontieren. 

Mein alter Motor hat einen Ölkühler, der ist bei dem Neuen nicht vorgesehen. Das werde ich noch umbauen. 

Dafür ist an dem alten Motor die Entlüftung des Motors in die Ölwanne verlegt und nicht wie bei mir in den Luftfilter. 

Sonst ist der Motor baugleich. Also auch wieder ein 2,5 L Diesel ohne Turbo oder unnötige Elektrik.  

Gestern bin ich damit angefangen die ersten Teile auszubauen. Der Kühler ist raus. Den hatte ich als ich den Defender vor 4 Jahren gekauft habe richtig durchgespült. Damals war da ganz schmutziges und dunkles Wasser drin. Jetzt sah die Kühlflüssigkeit aus wie neu. 

Zwischen Öl- und Wasserkühler hat sich über die Jahre viel Dreck gesammelt. Das konnte ich im eingebauten Zustand nicht erkennen. Hier hilft ein korrektes Reinigen um die Kühlleistung zu verbessern. Da muss ich in Zukunft besser drauf achten. Der Kühler ist glaube ich gar nicht so doll befestigt. 4 Schrauben lösen und zwei rausdrehen. Dann kann man die Halter nach oben schieben und dann lässt sich der Kühler nach innen klappen und reinigen. Wenn ich das alles richtig gesehen habe. 

Da werde ich bei der Montage drauf achten. 

Das Lüfterrad und die Lichtmaschine habe ich erst neugemacht. Die kommen natürlich mit an den neuen Motor.

Für mich ist es der erste Motortausch und ich bin etwas aufgeregt. Es kann also gut sein das ich über Dinge berichten werde die schon jeder weiss der mal Motoren getauscht hat.

Weiter geht es nach Pfingsten. 

 

Previous

Travel-Hack: Wie du Parkscheine und Mautkarten nicht verlierst.

WMAI: Spanien

Next

Schreibe einen Kommentar