Grüße aus Schweden

Beim HBM lief es etwas schleppend. Teilweise jedenfalls.

Ich fasse Mal eben zusammen.

Ein neues Differenzial aus England wollte ich nicht. Min. vier Wochen Lieferzeit. Also zu lange für den geplanten Sommerurlaub mit Mira. (Terminlich gebunden wegen den Sommerferien)

Also habe ich mich nach gebrauchten Alternativen umgesehen. Nix zu machen. Jedenfalls nicht in grob Verzahnt wie ich es brauche. Feinverzahnt gibt es, kann man aber nur komplett tauschen. Also mit Achse.

Das dürfte aber schneller gehen. Also eine gebrauchte Achse besorgt. Schlechterer Zustand als meine, obwohl neuer. Also noch Lager, Dichtungen und die Kugeln neu bestellt. Zu dem Zeitpunkt wäre ein neues Differenzial schon günstiger gewesen.

Naja. Wir haben ja keine Zeit. 

Das Fahrwerk vorne ist auch nicht mehr so doll. Also auch gleich mit neu. 4×4 Kiefer hat schnell und zuverlässig geliefert. So wie alle anderen auch.

Nun nur noch zusammen bauen. Ich habe mir den Freitag frei genommen. Dann sollte sollte der HBM am Samstag wieder laufen, wenn es blöd läuft am Sonntag.

Ich habe die Achse noch neu gestrichen und alles vorbereitet. Zusammen bauen bringt ja Spaß. Neue Schrauben und alles. Richtig gut.

Als ich die eine Seite fertig habe, denke ich so: die Lenkstange mach auch gleich fest. Was fertig ist ist fertig. Sieht aber seltsam aus. So vom Winkel und so. Noch mal geschaut und die alte Achse geholt. Sieht echt seltsam aus. Passt irgendwie nicht. Kann kommt es mir. Linkslenker Achse. (SCHIMPFWORT deiner Wahl)

Das kann doch nicht sein! Alles noch mal überprüft. Ja. So ein Mist.

Dann wird das nix mit dem Urlaub. Jetzt habe ich doch das Differenzial aus England bestellt. Der Allrad Kontor regelt das wie immer hervorragend.

Aber was jetzt mit dem geplanten Urlaub in Polen und dem Land Rover Only Event?

Mir Qualmt der Kopf. Mira auch. Einen Tag lang reden wir gar nicht darüber und dann sprudeln aus beiden eine menge Ideen.

Es ist Schweden geworden. Und diesmal als “Vanlife”. Ich habe einen Transporter zur Verfügung gestellt bekommen und da auf die schnelle ein Bett eingebaut. Der Rest ist mit Kisten verpackt.

Unser Kletterzeug ist mit und vielleicht fahren wir Kanu. So ist der Plan bis jetzt. Nun sind wir schon 3 Tage in Schweden und es gefällt uns wirklich gut.

Ich habe jeden Tag neue Ideen was ich noch am Transporter machen könnte um den auszubauen. Aber so weit ist es ja noch nicht. Und der HBM läuft ja auch bald wieder. Aber natürlich lässt es mich viel nachdenken, wie und womit es in Zukunft auf Reisen gehen könnte.

So und nun viel Spaß mit den Fotos:

 

Schreibe einen Kommentar