Kochnische: Patrick Coudert

| |

Heute startet eine Interviewreihe zum Thema “draussen Kochen”.

Ich habe mir in den letzten Wochen immer wieder Gedanken gemacht, wie man auf Reisen abwechslungsreicher und vielfältiger leben kann. Es kann ja nicht immer nur Nudeln mit Ketchup sein! Zur Inspiration habe ich verschiedenen Köchen fünf Fragen gestellt. Diese Köche kommen aus ganz unterschiedlichen Küchen, Bereichen und Ländern.

Zwischendurch werde ich unter dem Label “Kochnische” diese Interviews veröffentlichen. Ich hoffe dadurch, uns alle mehr zum Kochen auf Reisen zu inspirieren.

Den Start macht Patrick Coudert, ein zwei Sterne Koch, der seine Karriere mit 16 Jahren in Frankreich begann und mittlerweile im Raum München gastronomisch zu Hause ist.

Was sind für Dich die drei wichtigsten Gewürze, mit Ausnahme von Salz und Pfeffer? 

Die drei wichtigsten Gewürze neben Salz und Pfeffer sind für mich: Rosmarin, Thymian und frischer Knoblauch. Sie passen gleichermaßen gut zu Gemüse, Fisch und Fleisch.

Hast Du eine Kochempfehlung für Reisende die auf dem Feuer kochen, mit nicht mehr als 3 Zutaten?

Süsskartoffeln in Scheiben schneiden. In ein Stück Alufolie oder Grillschale zusammen mit Olivenöl, Knoblauch und frischen Rosmarin geben. Gut mit Salz und Pfeffer würzen. Je nach Geschmack dann entweder ein dünnes Stück Fleisch, Fisch oder Ziegenkäse darauf geben und zusammen auf dem Feuer ca. 15 bis 20 Minuten in der Alufolie oder in der Grillschale etwas zugedeckt garen lassen. Gibt ein wunderbares Gericht mit fantastischem Aroma und Geschmack.
Ausser Nudeln und Ketchup, welches schnelle Gericht geht immer und überall?
Ein Bauernomelett, aus drei oder vier Eiern, mit allem was noch übrig ist, z.B. gekochte Kartoffeln, Schinken oder Speck, Käsewürfel und frische Kräuter.
Was kochst Du, wenn jemand richtig schlechte Laune hat und Du ihn aufmuntern möchtest?
Eine Ko-Ka-In Suppe! Das bedeutet: Kokos-Karotte-Ingwer. Pikant mit Chili, das wärmt die Seele, Geist und Körper und gibt neuen Drive.
Kochst Du in deiner Freizeit nach Gefühl oder nach Rezept? 
Ich koche äußerst selten nach Rezept, ich versuche immer wieder neue kreative Kombinationen und bin somit immer nach der Suche nach dem ultimativen Rezept.

Previous

Dithmarscher Tour im Schnee

Kochnische: Kai Daniel Du

Next

Schreibe einen Kommentar