Land Rover Only in Polen. Tag 1.

| | ,

Man bin ich müde. Was war das doch anstrengend heute! Dabei bin ich nur etwas durch die Gegend gefahren. Anette hat mir immer schön gesagt, wo ich lang musste. Meine Winde kam heute drei Mal zum Einsatz. Ich habe immer andere rausgezogen. Ehrensache, dass man sich gegenseitig hilft. 

Der Tag im Gelände war toll. Erst war es sehr staubig das strengt sehr an. Besonders, wenn man das letzte Fahrzeug in einer Gruppe von Vieren ist. 

Wir haben uns aber immer mal abgewechselt. 

Am Nachmittag ist dann mit mal der Staub vorbei. Der ganze Wald riecht nach Regen und überall ist es leicht Matschig. Jetzt wird es gut. Ich habe richtig Spaß! Wir haben den Regen nur von Weitem gesehen. Ganz toll so. Leider haben wir in unserem Camp die Stühle einfach so draussen stehen lassen. Das hätte man besser machen können. Aber halb so wild. Wir legen Müllbeutel drauf. Dann kann man da auch drauf sitzen. 

Als wir ins Camp kommen, da muss ich mich erstmal für eine halbe Stunde hinlegen. Tolles Gefühl so ausgepowert zu sein. Und wie gut sich dann erst die Dusche anfühlt. 

Die Kommentare und Nachrichten werden ich die Tage mal in Ruhe beantworten. Hier ist gerade echt zu viel zu tun und die Tage sind schnell vorbei. 

Das soll es auch schon wieder gewesen sein. Viel Spaß mit den Fotos. 

 

Previous

Nettchen und die 7 Kerle

Land Rover Only in Polen. Tag 2

Next

Schreibe einen Kommentar