Mitten im Sommer ein Wochenende ohne aktive Reise.

| | ,

Ich bleibe dieses Wochenende zu Hause. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Erst einmal ist der HBM in der Werkstatt und Liese kommt vorbei und berichtet aus Norwegen. 

Feuer machen und darauf kochen können wir ja auch ausgezeichnet bei mir. Der See- oder Meerblick fehlt etwas und ich weiss ganz genau wie es hier aussieht.

Eigentlich wollte ich ja selber am Defender schrauben. Bin ich auch mit angefangen und habe mich dann dazu entschlossen es von einer Werkstatt machen zu lassen. Die können das besser und ich kann in der Zeit arbeiten und das Geld dafür verdienen. So macht jeder was er am besten kann. Hoffentlich wird es nicht so teuer.

5 Felgen habe ich auch zum Beschichter gebracht. Ich hatte ja schon wieder einen Platten. Nun versuche ich es mal ohne Schlauch. Vielleicht geht das besser. Dann kommen natürlich auch gleich neue Reifen rauf. Wieder die XZL. 

Vielleicht kann ich dann ja nächstes Wochenende schon wieder damit los. Wenn nicht dann fahre ich mal mit einem alternativen Fahrzeug. Der HBM ist mir aber lieber.

Das “große” Bett im Innenraum werde ich wieder zurückrüsten und dafür meine Vorratskiste wieder einbauen. Dann habe ich immer etwas mit womit ich beim Essen improvisieren kann und ich muss dann nicht jeden Tag zum Einkaufen sondern kann auch mal irgendwo bleiben wenn es schön ist oder ich nette Leute kenngelernt habe. Ich habe so Standartsachen darin. Also natürlich ein paar Dosen mit Gemüse. Mehl, Nudeln, Reis und sowas.

Erwartet also keine großen Storys in den nächsten Tagen.

Previous

Sonntag am Strand.

Willkommen im Land zum Leben.

Next

Schreibe einen Kommentar