Polen im Wald.

| |

Leider ist Feuer machen auf dem Land Rover Only Event nicht erlaubt. Ich hoffe, dass wird noch aufgehoben. Ich sitze ja gerne abends am Feuer. So ganz ohne wird es ja auch frisch und die Mücken kommen auch dichter. 

Der Tag heute war eher ein ruhiger. 50 Km sind es heute zum Event Gelände. Da brauchen wir nicht so lange zu. Wir kürzen auch hin und wieder mal ab. Gibt ja so schöne Wege hier. 

Zu Essen gab es heute Garlic and Pepper with Beef. Dazu Champignons und Zwiebeln. Einstimmig als sehr lecker befunden. –

Wir alle freuen uns sehr aufs Gelände morgen. Ich habe den HBM auch etwas vorbereitet. Luft abgelassen. Rundschlingen vorne und hinten befestigt. Gurte bereit gelegt. Schäkel und Umlenkung liegen auch bereit. Gummistiefel für Anette auch. Ich habe ihr heute alles versucht zu erklären damit sie in den Schlamm, muss wenn ich uns festfahre. 

Die Leute hier sind alle sehr nett. Mir gefällt es hier und ich bin ja auch schon zum zweiten Mal hier. 

Zum 10-jährigen hat jedes Teilnehmer-Team ein Fotobuch bekommen. Es gibt auch ein schönes Foto von mir in dem Buch. Ein wirklich tolles Geschenk! Die machen hier eh viel. Toll, wenn Veranstalter mit so viel Herz dabei sind!

Ich frage mich schon die ganze Zeit, wie es eigentlich bei den Lesern ankommt, dass es nun täglich zwei Storys gibt? Also einmal meine Sicht und die Sicht der Dinge von Anette. 

Das wenige Feedback, das ich bis jetzt bekommen habe, fällt sehr gut aus. Sehen das alle so? 

Ich freue mich über eure Kommentare! Anette auch! Danke!

Previous

Wo Wisente und Panzer sich gute Nacht sagen.

Nettchen und die 7 Kerle

Next

Ein Gedanke zu „Polen im Wald.“

  1. Guten morgen,
    ich finde Ihre gemeinsamen Erlebnissberichte sehr schön zu lesen, weiter so.
    Danke , dass Sie mich an Herrn Resch weitergeleitet haben, ich hab ihm schon eine mail geschrieben.
    Viel Spaß morgen im Schlammbad, bitte fotografieren nicht vergessen.
    LG Ingo Majonica

Schreibe einen Kommentar