Reiseerinnerung: Finnland

| | ,

In Finnland war ich mit dem Defender bis jetzt nur ein Mal. Das war bei der Ostseeumrundung mit Volker im Herbst 2015. 

Klar habe ich da noch Erinnerungen. Ist ja noch nicht so lange her. 

Als kleiner Junge war ich schon mit meinem Vater da. Da haben wir in Hütten auf Campingplätze geschlafen. Mein Vater erzählt jetzt noch, dass ich an jedem See angeln wollte. Und davon gibt es da viele. Gefangen habe ich glaube nichts. 

Auch war ich da das erste Mal in der Sauna. Die gab es kostenlos auf einem Campingplatz. Mir war es im Vorraum schon zu warm. Die Frau vom Campingplatz meinte aber, ich sollte mal ganz rein gehen und hat es glaube ich auch nicht so ganz verstanden, warum ich mich da nicht mit auskenne. Meine Vorliebe für Saunagänge ist dann erst viele Jahre später gekommen. 

Aber nun mal zu der Tour mit dem Defender. 

Ich bin damals von Russland aus reingefahren und nach einer eher strengen Grenzkontrolle an der russischen Grenze, begrüßt mich die blonde finnische Beamtin sehr freundlich und heißt mich willkommen. Tolles Auto und ja, wenn ich wenn will, darf ich den Reisepass mal zeigen, aber es wäre auch so ok. Gute Fahrt und schönen Urlaub. 

Einen Reifenladen zu finden der mal eben sofort den Reifen repariert und tauscht, war auch kein Problem. Die haben Volker und mir dann je noch eine Schirmmütze geschenkt. Die haben wir Beide immer noch im Auto liegen und nutzen die auf unseren Reisen. 

In Finnland habe ich auch endlich mal Zeit gefunden, die Lampen auf dem Dach in Betrieb zu nehmen. Die hatte ich schon die ganze Reise im Auto liegen. 

An das schöne Wetter erinnere ich mich auch sehr gut. Es war zwar richtig kalt, aber dafür trocken und meist auch mit Sonne. Wir hatten da eine richtig gute Zeit. 

In zwei Nächten haben wir auch Aurora Borealis gesehen. 

Das war ein richtig aufregendes Erlebnis. Volker hat zum Glück richtig tolle Fotos davon gemacht. Die bewegen sich richtig schnell und das muss ich unbedingt nochmal sehen. 

Zu dem Zeitpunkt waren wir überhalb des Polarkreises. Da war es am Morgen noch minus 9 Grad.  Echt frisch. Uns ist da die Idee mit der heissen Wasserziege gekommen. Es ging halt einfach auch nicht anders. Da war es denn auf einmal plus 10 Grad im Defender. Richtig mollig warm. 

In den Supermärkten gab es oft eine Fischtheke. Da haben wir uns an Lachs mal so richtig satt gegessen.  

In Rovaniemi, der Weihnachtsmannstadt, haben wir und noch Felle und Messer gekauft. Die habe ich auch immer noch im Defender. Da war auch das Fotospektakel mit dem Polarkreis. 

Als wir stundenlang durch Wälder gefahren sind ohne andere Mensch zu treffen, haben wir uns dann getrennt. Irgendwie kommt man sich dann vor wie der letzte Mensch auf der Erde. Und dann  schaut man immer auf den Unimog vor sich. 

Wir sind jeder einen halben Tag alleine gefahren und dann ging es wieder. Danach haben wir zusammen weiter gemacht. Toll, dass wir uns auf der Ostseeumrundung so super verstanden haben. 

Die ausführlichen Stories gibt er hier zum nachlesen und nun viel Spaß mit den Fotos.

Hast du Finnland Reiserinnerungen? Schreib sie mir in die Kommentare.

Previous

Reiseerinnerung: Marokko

Dithmarscher Tour im Schnee

Next

Schreibe einen Kommentar