Viel Gerede am Lagerfeuer.

| | ,

Ich habe lange geschlafen und komme morgens erst spät aus dem Bett. Schön ist es hier am Rande eines Naturparks.

Ich bleibe noch ein paar Stunden. Feuerholz sammeln. Feuer machen. Eier braten. Dann kommen zwei Polen vorbei. Mann und Frau. Die haben ein Kanu dabei und wollen es zu Wasser lassen. Ich denke es wäre auch für mich eine gute Idee ein Kanu dabei zu haben. Vielleicht ein aufblasbares. Decathlon hat einen Einsitzer unter 200,- Euro. Hat da zufällig jemand Erfahrung mit oder weiss was besseres?

Zum Abendessen bin ich verabredet. Das ist aber noch etwas hin. Erstmal fahre ich noch am Militärgebiet vorbei. Diesmal sind überall die Schranken zu und der rote Ball hängt oben am Mast.  Als ich am Fahrerlager vorbei komme da entdecke ich das silberne Auto von dem Dieb am Wochenende. Der ist wohl noch bei der Polizei.

Als ich eine Pause mache höre ich schwere Motoren im Wald arbeiten. Hört sich stark nach Panzer an. Die werden hier auch die ganze Zeit auf Tiefladern durch die Gegend gefahren.

Ich gehe ein paar Schritte in den Wald um mir das anzusehen. Wirklich spannend wenn die an mir vorbei fahren. Ich dachte immer die sind noch größer und lauter und die Erde vibriert wenn die fahren. Aber vielleicht waren das auch nur kleinere Modelle.

An der Tanke gibt es noch mal einen Hot-Dog und eine Cola. Beides kostet zusammen 2,25 €. Das kann ich mir also noch öfter leisten.

Ich schaue das Motoröl nach und muss einen Liter nachkippen. Wird wohl zu Hause Zeit für eine Motorreinigung.  

Dann fahre ich zum Treffpunkt. Ich kenne Marco schon länger und er macht hier in Polen eine Enduro Tour mit seinen Freunden. Männerurlaub. Wir bekommen polnische Hausfrauenkost aufgetischt. Es gibt reichlich.

Dann setzten wir uns ans Feuer. Die Wasserziegen kommen wie immer sehr gut an. Die Jungs haben viele Fragen und wollen die Rallye Fotos der letzten Tage sehen. Wenn sie das gewusst hätten wären sie früher gekommen. Zum zuschauen und zum mitfahren. Rallye ist eh ein großes Thema. Ich lerne noch Neues zum Thema navigieren. Sehr interessant und spannend alles. Das war ein toller Abend für uns alle.

 

Previous

Polen: Wieder alleine im Wald.

Paddles cut the water

Next

Schreibe einen Kommentar