Wassersack Winter Hack

| | ,

Es ist kalt draußen. Drinnen auch, zumindest unterwegs. Im Defender, im Dachzelt und in der Hängematte.

Den Wassersack von Wasserziege.ch kennt ihr ja dank Dennis bestimmt schon.

Eigentlich ist er ja zum Wassertransport gedacht. ABER man kann ihn noch für einiges anderes Zweckentfremden.

Hier ein paar Ideen für unterwegs und Zuhause mit dem Wassersack.

Wärmflasche
Einfach mit kochendem Wasser von der Feuerstelle befüllen. Die Säcke sind zwar eigentlich nicht für kochendes Wasser vorgesehen jedoch haben es bisher alle überlebt. Wer auf Nummer sicher gehen will nimmt nur heisses Wasser.
Dann einfach auf den Bauch legen, mit in die Hängematte oder mit ins Auto in den Schlafsack.
Wickelt man den Sack noch in ein Fell oder eine Decke hält die Wärme wirklich lange.
3-4 Kessel Füllungen kochendes Wasser haben die ganze Nacht warm gehalten. Morgens war der Sack dann immer noch lauwarm. Bei circa 6 Grad Aussentemperatur in meinem Fall.

Zuhause benutze ich den Sack auch gerne. Da kommt er mit aufs Sofa oder auch in die Hängematte. Das ist im Winter super gemütlich. Die Stoffhülle passend für den Wassersack von Wasserziege.ch macht ihn noch gemütlicher und erspart das einwickeln in Fell oder Decke. Vermutlich bald zu erwerben bei dreiwinche.com.

Als Hundebett für unterwegs oder Zuhause

Nicht nur wir wollen es bequem haben. Unsere lieben Vierbeiner wollen das auch.
So kann der Sack als Wasserbett verwendet werden. Unterwegs und draußen mit warmem Wasser befüllt. Im Sommer dann mit kaltem als „Kühlmatte“.

Leer ist er im Gegensatz zu Kanistern einfach und Platzsparend zu verstauen.

Es empfiehlt sich je nach Anzahl von Personen gleich mehrere Wassersäcke dabei zu haben. Nicht das einer kalt ausgeht.
Je mehr man warm befüllt mit im Auto hat desto länger bleibt es natürlich auch warm.

Ein befüllter Wassersack kann einem auch schonmal anderweitig weiterhelfen. Ich habe schon meine Abspannschnüre von meinem Dachzelt daran gebunden weil ich auf Städtischem Asphaltierten Boden keine Möglichkeit hatte sie mit Heringen abzuspannen.

Schreibt gerne mal in die Kommentare für was ihr eure Wassersäcke schon zweckentfremdet habt.

Text und Fotos: Kyra

Link zum Live Standort

Zur Facebookfanseite

Meine Instagram Seite

Himmelblaumatt auf Pinterest

Link zum letzen bekannten Standort.

Himmelblauer Klamotten Fanshop

Hier ist der Link zu meinem Support Artikel. 

Unterstütze mich über meinen Amazon Affiliate Link. 

Schwierigkeiten beim Kommentare schreiben? Hier wird dir geholfen

Gefällt dir was ich mache? Dann schau dir doch mal meine Wunschliste an. 

Previous

Wieder in Deutschland.

Ostern in Dänemark

Next

2 Gedanken zu “Wassersack Winter Hack”

  1. Sehr geehrter Herr Witschel,

    danke für den Artikel. Auf die „Gebrauchsanweisung“ als Wärmeflasche habe ich gewartet. Habe mir auch schon mal Gedanken darüber gemacht, wie man die kalten Nächte ohne Standheizung oder elektrischer Wärmedecke besser überstehen könnte.
    Super, das dass mit der „Wasserziege“ als Wärmeflasche klappt. Werde mir auf jedenfall einen oder besser gleich zwei Wassersäcke bestellen.
    Die Stoffhülle sieht vielversprechend und gut verarbeitet aus und macht das ganze noch angenehmer, eine super Idee !

    Liebe Grüße

    Ingo Majonica

    P.S. wann geht die Reise wieder los ?

  2. Hallo Herr Majonica,

    ich bin auch froh das die Story online ist. Das hat Kyra ganze Arbeit geleistet.

    Konkrete Reisen sind noch nicht geplant. Ich denke wenn es in ein paar Wochen wieder wärmer wird dann werde ich mit ein paar kleinen Trips anfangen.

    Beste Grüße

    Dennis Witschel

Schreibe einen Kommentar